Deutscher Follow Friday 8. August 2014

                                                                Hallöchen :)
Es ist wieder soweit: Freitag und das bedeutet a) Wochenende ;) und b) deutscher Follow Friday. Der deutsche Follow Friday ist, wie ich finde, eine wirklich schöne Aktion. Ins Leben gerufen wurde er von der lieben Sonja und auf ihrem Blog  könnt ihr nochmal alles genau nachlesen :)
Die Frage diese Woche war: 
Wie viele Buch-Freunde habt ihr? Erzählt uns doch mal wer und warum? Habt ihr auch einen Ex dabei, der euch dann im Laufe einer Reihe so gar nicht mehr grün war?

Alsooo... Hm das ist gar nicht so leicht! Wen ich wirklich liebe ist natürlich Gwendolyn aus der Edelsteintrilogie! Ich liebe einfach ihren Witz und Charme und ihre ganze Art (ich rede jetzt auch nur von den Büchern, der Film ist eine andere Sache). Auch Lena aus der Reihe "Miss Emergency" ist mir mit der Zeit immer mehr ans Herz gewachsen und man hat so mit ihr mitgefiebert!
Sehr gerne habe ich auch "Die drei ?? ?". Die drei begleiten mich auch schon mein halbes Leben lang und ich habe sie wirklich sehr lieb gewonnen (auch wenn ich hier eher von den Hörspielen spreche, gilt das? :D). Oh, und nicht zu vergessen, natürlich auch Conni, weil ich sie schon mein ganzen Leben lang "kenne".
Irgendwie hab ich immer genau die Protagonisten gerne, mit den ich mich in irgendeiner Art und Weise identifizieren kann. Sei es irgendeine Gemeinsamkeit im Aussehen oder im Charakter oder einfach nur eine Einstellung zu bestimmten Dingen, die ich teile. Ich überlege dann immer, was ich in ihrer Situation machen würde und feuer sie dann innerlich immer an ;)
Ok, nun zu meinen "Ex-Freunden":
Ich muss ehrlich sagen, dass mir so auf die Schnelle kein Ex einfällt... Entweder mir bleibt ein Protagonist positiv im Gedächtnis oder ich verdränge sie schnell wieder, haha ;)

Und wie sieht das bei euch aus?
Anmerkung 8. August 2014, 18:35 Uhr :
Ja, jetzt hab ich die Frage gecheckt. Hab sie falsch verstanden und dachte, dass allgemein Protagonisten gemeint sind :D
Also, ich mag ja sehr gerne Adrian aus Schattenmädchen, weil er irgendwie wirklich was hat! Und Xander aus Blaubeertage ist irgendwie auch was für mich, auch wenn er manchmal etwas arrogant wirkt ;) Gideon aus der Edelsteintrilogie hats mir natürlich auch angetan, aber auch hier nervt mich das arrogante manchmal. Doch mit den süßen Sachen, die sie für ihre Freundinnen machen, kriegen sie mich wieder, haha ;D
Einen "Ex-Freund" hab ich eigentlich nicht, nur welche, mit denen ich mich nie "eingelassen" hätte. Beispielsweise Aspen aus Selection. Irgendwie ging er mir auf die Nerven, weil er America so gespalten hat! Und ich mag seine Art nicht, weil er einerseits gesagt hat, America soll mitmachen und dann hat er schluss mit ihr gemacht und auf einmal ist er dann im Schloss und kämpft um sie... Unverständlich :D



6 Kommentare:

  1. Ich fand Maxon aus der Selection Reihe von Anfang an unsymphatisch. Der Prinz und baldige Herrscher über Ileia. Hat genervt :D Am Anfang mochte ich Aspen. Allerdings konnte ich am Ende der Triologie keinen der Personen mehr ab: Aspen, Maxon und am allerschlimmsten America, haben so genervt :D
    Jaa so ist das :)
    LG♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Maxon war mir immer noch lieber als Aspen ;)

      Löschen
  2. Mit Aspen hatte ich ähnliche Gefühle. Obwohl er ja irgendwie den bad Boy gegenüber von Maxon darstellen sollte und ich die grunsätzlich lieber habe, ist bei mir der Funke einfach nicht übergesprungen. Maxon ist dagegen viel süßer. ;)
    Keine Sorge, ich hab die Frage auch hochkant falsch interpretiert haha xD Aber egal. ;)
    LG Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puh, da bin ich ja froh, dass ich nicht die einzige war :D

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch ♥